Professionelle Typografie

Im Bereich der klassischen Satzproduktion haben wir ein starkes Team an erfahrenen Fachkräften zu bieten, die mit den gängigen Satzprogrammen wie InDesign, QuarkXPress, Oasys und Word Ihre Kreationen und Wünsche umsetzen.


Egal mit welchem Programm Ihre Quelldaten erfasst wurden, ob mit einem herkömmlichen Texterfassungsprogramm oder aus einer Datenbank, wir überarbeiten und konvertieren Ihre offenen Daten und bringen sie in die gewünschte typografische Form.


Ein Spezialgebiet in unserem Haus ist auch der Fremdsprachensatz von nichtlateinischen Sprachen wie griechisch, hebräisch, arabisch, chinesisch und allen weiteren östlichen Sprachen sowie komplizierter wissenschaftlicher Satz.


Die Reproduktion von Bildern und Zeichnungen sowie von Aufsicht- und Durchsichtsvorlagen aller Art erfolgt auf einem modernen Agfa Scanner bis max. DIN A3. Auf unseren kalibrierten Monitoren erfolgt dann die Überarbeitung und Aufbereitung der Bilder für das gewünschte Ausgabemedium.


Auf Wunsch fertigen wir Ihnen auch gerne farbverbindliche und genormte Proofs an, die als Referenz für den Fortdruck im Offsetdruck dienen.



Mehr Informationen zu den Bereichen Satzautomation und E-Publishing gibt es hier.

Geht nicht gibt's nicht

In unserer Druckvorstufe werden alle eingehenden Druckdaten einem ausführlichen Datencheck unterworfen und auf Ihre Druckbarkeit hin von einem Experten persönlich überprüft. Wenn nötig werden die Daten auch bei uns im Haus korrigiert und optimiert. Mit speziellen Werkzeugen haben wir außerdem die Möglichkeit sehr tief in geschlossene PDF-Dateien einzugreifen und Änderungen vorzunehmen.


In der elektronischen Bogenmontage werden die Einzelseiten dann zu ganzen Druckformen ausgeschossen. Auch hier erfolgt nochmals eine persönliche Kontrolle durch unser Korrektorat. Sie haben also die Sicherheit, dass bei uns nichts ungelesen gedruckt wird. Hat sich ein grober Fehler eingeschlichen, dann finden wir ihn.


Zur Endkontrolle für Sie können wir Ihnen ein herkömmliches Papierplot oder ein Digitalplot zur Kontrolle am Bildschirm zur Verfügung stellen.


Die Belichtung der Druckplatten erfolgt auf einer hochmodernen und vollautomatischen Computer-to-Plate Anlage mit täglicher Prozesskontrolle für höchste Qualitätsansprüche. Belichtet wird sowohl im Frequenzmodulierten Raster bis 20 µm also auch im herkömmlichen Amplitudenmodulierten Raster mit Rasterweiten von 54 lpi bis 80 lpi.