Ein traditionsreiches Unternehmen und seine Geschichte

2001

Die Memminger MedienCentrum Druckerei und Verlags-AG übernimmt am 01. September 2001 nach zähen Verhandlungen mit der Geschäftsführung von Pressedruck die Druckerei der Memminger Zeitung. Übergangsweise noch im damaligen Verlagsgebäude der Memminger Zeitung am Schrannenplatz verbleibend, beginnt Vorstand Theo Schuster bereits mit der Planungsphase für die Verlagerung an die Fraunhoferstraße. Schon im Dezember erfolgt der Spatenstich für den Neubau.

2002

Nach nur 12 Wochen Bauzeit wird an der Fraunhoferstraße am 25.04.2002 Richtfest gefeiert. Der Umzug kann dann wie geplant am 15.07.2002 stattfinden.


Im Dezember übernimmt das MMC die Mehrheit an Heidelbergs ältestem Verlag – dem Universitätsverlag Winter – einem der führenden geisteswissenschaftlichen Verlage Deutschlands mit internationalem Ruf.

2003

Wolfgang Dietrich, langjähriger Mitarbeiter und Aktionär der ersten Stunde, wird im Dezember in den Ruhestand verabschiedet – dem Unternehmen bleibt er als Aktionär und Aufsichtsratsmitglied verbunden.

2004

Im Februar wird eine neue Roland 702 Zweifarbenmaschine in Betrieb genommen. Mit dem Erwerb bleibt das MMC seiner Unternehmensphilosophie treu, auch in Zukunft seinen Kunden höchste Qualität sowie schnelle und termingetreue Auftragsabwicklung zu garantieren.


Zum zweiten Mal in diesem Jahr besucht die damalige Bundesfamilienministerin Renate Schmidt im Dezember das MMC in Begleitung ihres Ehemannes Hasso von Henninges, der auch seinen neuesten Ausstellungskatalog im MMC drucken lässt.

2005

Im April stellen die Mitarbeiter des MMC ihre Motivation und ihr Engagement unter Beweis: Sie verschönern in ihrer Freizeit das Firmengelände durch die Anlage und Gestaltung eines Feuchtbiotops.

2006

Das „Gutenberg-Jahrbuch" wird im Auftrag der Gutenberg-Gesellschaft erstmals im MMC gedruckt – dieser Auftrag stellt eine besondere Auszeichnung für die Druckerei dar. Zwischenzeitlich wurden die Jahrgänge 2006 – 2011 produziert und der Jahrgang 2012 ist in Vorbereitung.


Im Juli wird das MMC von der IHK Schwaben für sein Engagement bei der qualifizierten Ausbildung junger Menschen mit einer Urkunde ausgezeichnet.

2007

Auszeichnung durch die Bundesagentur für Arbeit im Januar: Als einer der Hauptsponsoren eines Projektes, mit arbeitslosen Jugendlichen ein Theaterstück zu inszenieren und ihnen die Türen in Ausbildungsbetriebe zu öffnen, erhält das MMC für das herausragende Engagement in der Ausbildung das offizielle Zertifikat für Nachwuchsförderung 2006/2007.


Die auf rund 1500 qm Flachdach installierte Photovoltaikanlage geht im Juli ans Netz und ermöglicht seitdem die Produktion hochwertiger Druckerzeugnisse teilweise mit umweltfreundlichem Solarstrom – ein Sechstel des Energieverbrauches des MMC werden dadurch gedeckt.


Der Maschinenpark des MMC wird im September durch eine neue Heidelberger Druckmaschine „Speedmaster SM 52-4" erweitert. Die Investition steht auch im Zeichen des Umweltschutzes, um durch neue Technologien der Umwelt gerecht zu werden.

2008

Am 17. März ist Baubeginn des Erweiterungsbaues der Druckerei, am 10. Juni ziehen die letzten Handwerker ab – die neue Halle ist fertig und wird am 27. Juni offiziell eingeweiht. Nach nur knapp sechs Jahren am Standort Fraunhoferstraße war es aufgrund der guten Auftragslage und auch im Hinblick auf weitere Investitionen erforderlich, die Produktionsfläche zu erweitern.


Stiftung Buchkunst - Wettbewerb „Die schönsten deutschen Bücher 2007". Seit Bestehen der Druckerei ist es fast schon Tradition, dass das MMC mit einer Auszeichnung im Rahmen des Wettbewerbs von der jährlichen Buchmesse zurückkehrt – mittlerweile zum 22. Mal und in diesem Jahr sogar mit dem 1. Preis des Wettbewerbs, den die Jury dem Band „JAZZ IM NEW YORK DER ZWANZIGER" – erschienen im Gerstenberg Verlag Hildesheim und gedruckt im MMC – zugesprochen hat.

2009

Im Januar wird ein weiterer, wichtiger Schritt zu umweltbewusstem Handeln in allen Bereichen des Unternehmens mit der FSC- und der PEFC-Zertifizierung vollzogen.


Das MMC investiert in noch mehr Qualität und Leistung: Am 15. September beginnt das Einbringen der neuen manroland 705 HiPrint Fünffarben-Offsetmaschine, die am 14. Dezember offiziell eingeweiht wird.


Bayerns beste Mediengestalterin hat ihre Ausbildung im MMC im Bereich Medienberatung absolviert. Stefanie Waldmann, als Sachbearbeiterin in der Produktion beschäftigt, hat ihre dreijährige Ausbildung als Landesbeste mit der Note 1,0 abgeschlossen. Das MMC erhält zugleich die Anerkennung als Bayerns bester Ausbildungsbetrieb in dieser Sparte.


Anfang September übernimmt das MMC die Mehrheit an der DVO Druck und Verlag Obermayer GmbH in Buchloe. Nach dem Insolvenzverfahren und unter neuer Firmierung ist durch die Beteiligung des MMC das Fortbestehen des Familienunternehmens Druckerei Obermayer mit allen Arbeitsplätzen gesichert.

2010

Im April erscheint die 100. Ausgabe unseres Stadtmagazins MEMMINGER MONAT. Mit einer monatlichen Auflage von 21.000 Exemplaren decken wir 85 Prozent der städtischen Haushalte ab. Der MEMMINGER MONAT hat sich zu einem beliebten und gern gelesenen Print-Medium entwickelt.


Am 4. August müssen wir uns von einem langjährigen Arbeitskollegen verabschieden. Norbert Merk, viele Jahre als Korrektor tätig, verstirbt überraschend im Alter von 49 Jahren. Im April konnte er noch sein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Wir gedenken seiner.

2011

Laut einer Zusammenstellung auf der Homepage des Deutschen Druckers zählt das MMC zu den zehn erfolgreichsten grafischen Betrieben bei dem jährlich von der Stiftung Buchkunst veranstalteten Wettwerb „Schönste Deutsche Bücher" zwischen 2005 und 2010.


8. Juli: Großes Betriebsfest anlässlich des 10-jährigen Jubiläums im September mit geladenen Gästen, Freunden, Partnern und Nachbarn – und natürlich der gesamten Belegschaft – im Zelt auf dem Firmengelände.


Im Rahmen des Jubiläumsfestes wird die neueste Investition des MMC vorgestellt: Eine Roland 702 HiPrint Zweifarben-Wendemaschine, die hauptsächlich für die Herstellung hochwertiger Bücher eingesetzt wird.